Header Bild

AKUTSPRECHSTUNDE
Mo-Fr 8.00 - 9.30 Uhr

Terminvergabe

Berit Kasper

Sprechzeiten:
Mo8:00 - 12:00 | 13:30 - 15:30
Di8:00 - 12:00 | 16:00 - 18:00
Mi8:00 - 12:00
Do8:00 - 12:00 | 13:30 - 15:00
Fr8:00 - 12:00

Tel.: 03391 - 65 11 44


Karsten Kasper FEBO

Sprechzeiten:
Mo8:00 - 11:00 | 14:00 - 17:00
Di8:00 - 12:00
Mi8:00 - 12:00
Do8:00 - 11:00 | 15:00 - 18:00
Fr8:00 - 12:00

Tel.: 03391 - 50 42 22




HRT


HRT ist die Abkürzung für Heidelberg Retina Tomograph. Hierbei handelt es sich um ein Verfahren zur Mikrometer genauen Ausmessung des Sehnervenkopfes (Papille). Der Sehnervenkopf spielt neben dem Augeninnendruck eine sehr wichtige Rolle bei der Erkennung und Verlaufskontrolle des Glaukoms (grüner Star). Die Untersuchung mit dem HRT ist schmerzlos und in enger Pupille durchführbar.

Wann ist eine Untersuchung sinnvoll? Zeigt sich bei der Betrachtung der Netzhaut ein auffälliger Papillenbefund, hilft das HRT, diesen Befund genauer einzuschätzen und zwischen krankhaft und gesund zu unterscheiden.
Ist bei Ihnen bereits ein Glaukom diagnostiziert, so ermöglicht die Untersuchung eine optimale Verlaufskontrolle. Beim Glaukom ist es wichtig, dass kein Sehnervenschaden entsteht, bzw. ein bereits bestehender Schaden nicht weiter fortschreitet. Eine regelmäßige Untersuchung (z.B. jährlich) ermöglicht diesbezüglich eine optimale Bewertung neben den Gesichtsfelduntersuchungen.